Ads

ff separator line

Siamesische Kampffische, wissenschaftlich als Betta splendens bekannt, sind vor allem für ihr beeindruckendes Aussehen bekannt. Doch diese eleganten und farbenprächtigen Fische sind nicht nur ein optischer Hingucker, sondern haben auch spezifische Bedürfnisse, wenn es um ihre Ernährung geht. In diesem Beitrag erfährst du alles Wichtige über die richtige Fütterung deines Kampffischs, damit er gesund und glücklich bleibt.

So fütterst du deinen Siamesischen Kampffisch richtig

Siamesischer Kampffisch im Aquarium
© Timothy Dykes – unsplash.com

Die Fütterung von Siamesischen Kampffischen (Betta splendens) erfordert ein Verständnis ihrer Ernährungsbedürfnisse, die sich von denen anderer Aquarienfische unterscheiden können. Hier sind einige wichtige Richtlinien zur Fütterung: 

  • Ernährungsgewohnheiten: Betta-Fische sind von Natur aus Fleischfresser. In ihrer natürlichen Umgebung ernähren sie sich hauptsächlich von Insekten und Insektenlarven. 
  • Artgerechte Fütterung: Eine ausgewogene Ernährung für Betta-Fische sollte proteinreich sein. Es gibt spezielle Betta-Fischfutter, die in Form von Pellets oder Flocken angeboten werden und die notwendigen Nährstoffe enthalten. Es ist wichtig, darauf zu achten, dass das Futter klein genug ist, da die Mäuler der Kampffische relativ klein sind. 
  • Lebendfutter und Frostfutter: Zur Abwechslung und zur Förderung des natürlichen Jagdverhaltens sind Lebend- oder Frostfutter wie Mückenlarven, Daphnien (Wasserflöhe), Artemia (Salinenkrebse) oder kleine Würmer wie Tubifex hervorragend geeignet. 
  • Fütterungshäufigkeit: Füttere deinen Betta-Fisch idealerweise ein- bis zweimal täglich. Gib dabei nur so viel Futter, wie der Fisch innerhalb von zwei Minuten fressen kann. Überfütterung sollte vermieden werden, da sie zu Gesundheitsproblemen führen und die Wasserqualität beeinträchtigen kann. 
  • Futterportionen kontrollieren: Siamesische Kampffische haben einen relativ kleinen Magen. Deshalb sind kleine, häufige Futterportionen besser als große, seltene Mahlzeiten. 
  • Fastentage: Es kann vorteilhaft sein, dem Betta-Fisch wöchentlich einen Fastentag zu gönnen. Dies hilft, Verdauungsprobleme zu vermeiden und stellt sicher, dass der Fisch nicht überfüttert wird. 
  • Achtung bei Gemeinschaftsbecken: Wenn dein Betta-Fisch in einem Gemeinschaftsbecken lebt, achte darauf, dass auch er Zugang zum Futter erhält und nicht von schnelleren Fischen beim Fressen behindert wird. 

Fazit

Die Ernährung deines Siamesischen Kampffisches spielt eine entscheidende Rolle für seine Gesundheit und sein Wohlergehen. Mit einer ausgewogenen Ernährung, bestehend aus qualitativ hochwertigem Trockenfutter und ergänzendem Lebend- oder Frostfutter, sorgst du dafür, dass dein farbenprächtiger Freund alle notwendigen Nährstoffe erhält. Denke daran, die Fütterungsmengen anzupassen und die Ernährung deines Kampffisches abwechslungsreich zu gestalten. So wird dein Betta splendens ein langes und gesundes Leben in deinem Aquarium führen können.  

Unsere Empfehlung
Tetra Betta Flakes - Fischfutter in Flockenform
4,89€

Speziell entwickelt für Kampffische und andere Labyrinthfische

  • Nährstoffreiches, ausgewogenes Premium-Flockenfutter für die optimale Ernährung von Bettas


(100 ml Dose)

06/21/2024 02:32 pm GMT

Tags: